Fischer - Orgel

St. Gertrudis | Krefeld - Bockum

FischerOrgel02

Hauptwerk 2. Manual C-g’’’
Praestant 16’
Principal 8’
Gambe 8’
Flöte 8’
Gedeckt 8’
Octave 4’
Rohrflöte 4’
Terz 3 1/5’
Quinte 2 2/3’
Superoctave 2’
Mixtur IV 1 1/3’, Vorabzug
Mixtur V 2’
 

Rückpositiv 1. Manual
Principal 8’
Salicional 8’
Rohrgedeckt 8’
Unda maris 8’ (Diskant)
Oczave 4’
Koppelflöte 4’
Nasat 2 2/3’
Schwiegel 2’
Terz 1 3/5’
Larigot 1 1/3’
Scharff IV 1’
Krummhorn 8

Bombardwerk 3. Manual
Fagott 16’
Trompete 8’
Clairon 4’
Kornett V 8’ (Diskant)

Pedalwerk C-f’
P
rincipal 16’
Subbass 16’
Quinte 10 2/3’
Bassflöte 8’
Octave 4’
Posaune 16’
Trompete 8’

Koppeln:
I/II, III/I, I/P, II/P, III/P, Tremulant

Windladen
Schleifladen mit mechanischer Spiel-
und Registertraktur
Spielanlage vor dem Hauptgehäuse,
einarmige Tasten mit Belägen aus
Knochen und Ebenholz,
Registerschieber aus Grenadillholz,
Gehäuse in Eiche massiv.

Windanlage
elektrisches Gebläse, zwei Keilbälge als
zentrale Anlage im Pedalgehäuse.
Winddruck: 67 mm WS.

Stimmung
ungleichschwebend nach Valotti

Disposition
Lukas Fischer
Viktor Scholz
Stefan Welters

Planung und Durchführung
Orgelbauwerkstatt Lukas Fischer
Mitarbeit von Markus Esser,
Josef Meurer, Benedikt Aufterbeck
und Schreinerei Lengemann (Gehäuse
)

 

 

Prospektentwurf:
Orgelbaumeister Lukas Fischer

Die Orgel wurde am 17. März 2002
In Dienst gestellt.

 

FischerEntwurf02
[Home] [Salve!] [Vita & OSV] [Orgeln] [Im Konzert] [Terminplan] [Privat] [Links] [Kontakt]