Albiez - Orgel

Propsteikirche St. Marien | Kempen

Albiezschwarz02
KempenKlav02

Hauptwerk C-g’’’ auf dem
2. Manual

Schwellwerk C-g’’’ auf dem
3. Manual

Gedeckt 8’
Spitzflöte 4’
Cornett III-V 8’
Trompete 8’
III/I
III/II
I/II
rechte Staffel
Principal 16’
Praestant 8’
Octav 4’
Quinte 2 2/3’
Superoctav 2’
Mixtur IV-V 1 1/3’
Cymbel III 1/2’

Bourdon 16’
Principal 8’
Prestant 4’
Plein jeu IV-V 2’
Gambe 8’
Voix céleste 8’
Tremulant
rechte Staffel
Bourdon 8’
Flûte octaviante 4’
Nazard 2 2/3’
Tierce 1 3/5’
Basson 16’
Trompette 8’
Hautbois 8’
Clairon 4’

Pedalwerk C-f’

Rückpositiv C-g’’’ auf dem
1. Manual

Subbass 16’
Gedecktflöte 8’
Posaune 16’
Trompete 8’
III/P
II/P
I/P
rechte Staffel
Principalbass 16’
Octav 8’
Choralbass 4’
Rauschbass IV 2 2/3’

Rohrflöte 8’
Principal 4’
Gemshorn 2’
Quinte 1 1/3’
Scharff IV 1’
rechte Staffel
Quintade 8’
Koppelflöte 4’
Sesqualter II 2 2/3’
Rankett 16’
Krummhorn 8’
Tremulant

Die Spielanlage mit angebauten Klaviaturen
präsentiert sich in durchdachter Schlicht-
heit - ohne die vielen Knöpfchen,
Hebelchen, Schalter und Kontrollinstru-
mente des alten Spieltisches à la Flugzeugkanzel.Die Registerzüge liegen gut erreichbar zu beiden Seiten der Klaviaturen.

[Home] [Salve!] [Vita & OSV] [Orgeln] [Im Konzert] [Terminplan] [Privat] [Links] [Kontakt]